Mexiko: Zwischen Abenteuer und Entspannung

Eingetragen bei: Nordamerika, Rundreise | 0

Mexiko ist eine Bundesrepublik in Nordamerika und mit einer Größe von fast zwei Millionen Quadratkilometern das fünftgrößte Land auf dem amerikanischen Doppelkontinent. Es grenzt im Norden an die USA sowie im Südosten an Guatemala und Belize, die restliche Meeresküste schließt an den Pazifik sowie den Atlantik an. Dank der abwechslungsreichen geographischen Lage und der weitreichenden Kultur hat Mexiko sowohl für Abenteuer- als auch für Strandurlauber einiges zu bieten:

Auf den Spuren der Maya und Azteken

Die Ruinenstadt Teotihuacán ist über 2000 Jahre alt. Die einst religiöse Stätte am Rande von Mexikos Hauptstadt Mexico City beherbergt die Sonnenpyramide, die als drittgrößte Pyramide der Welt gilt. Über die Straße der Toten, die von kleineren Tempeln eingesäumt ist, gelangt man zur zweiten Pyramide, der Mondpyramide mit einem einzigartigen Ausblick über die gesamte Stätte.

Auf der Halbinsel Yucatán findet sich die Ruinenstätte Chichén Itzá mit der großen Pyramide des Kukalcán – benannt nach dem Gott der Auferstehung. Sie gilt als das größte Politik- und Handelszentrum der Mayas und ist seit 1988 als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt.

Die Maya-Stätte Tulum, die auf Mayathan „Mauer“ oder „Festung“ bedeutet, liegt direkt an der Karibikküste von Mexiko etwa 130 Kilometer südlich vom beliebten Reiseziel Cancún. Einst wurde die Stätte, die aus mehreren Tempeln und einem Schloss besteht, zur Beobachtung der Sterne eingerichtet.

Im ganzen Land verteilt gibt es weitere Ruinen und Stätte wie Palenque und Uxmal, die ebenfalls einen Besuch wert sind. Wenn Sie einen ganzen Tag Zeit haben, um diese sensationellen Ruinen zu erkunden, werden sie dankbar sein, wenn Sie einen Kameragurt aus Elchleder haben und somit ohne Druckstellen an Hals oder Schulter zurückkehren.

Seele baumeln lassen an Mexikos Traumstränden

Neben abenteuerlichen Kulturstätten hat Mexico mit über 12.000km Küstenlinie auch zahlreiche Traumstrände mit weißem Sand, türkis-schimmerndem Wasser und prächtigen Palmen zu bieten. Beliebt bei Urlaubern sind hierbei vor allem Cancún, Playa del Carmen, Cabo San Lucas und Puerto Vallarta, da sie gut erreichbar sind, doch das Land bietet noch hunderte weitere schöne Strände, die darauf warten, entdeckt zu werden.

So vielseitig wie die Ausflugsmöglichkeiten ist auch das Klima in Mexiko, das von subtropischem und alpinem Klima bis hin Wüstenklima reicht. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei rund 27 Grad, in den höheren Lagen ab 1.000m etwas drunter. Große Unterschiede gibt es allerdings beim Niederschlag: Während im Nordwesten des Landes mit rund 450mm Niederschlag pro Jahr eher trockenes Klima herrscht, können im Südosten über vier Mal so viel Niederschlag fallen. Daher empfiehlt sich als Reisezeit die trockeneren Monate von Oktober bis Mai, da es während der Regenzeit neben sehr hoher Luftfeuchtigkeit auch zu tropischen Wirbelstürmen kommen kann. Dank der widerstandsfähigen Oberfläche der Eddycam-Kameragurte macht Ihnen aber auch starker Regen nichts aus: Der EDDYCAM trocknet wieder – und zwar ohne Form-, Farb- und Qualitätsverlust.