Bali: Eddycam am Ende der Welt – Teil 2

Eingetragen bei: Asien, Geheimtipp, Produkttest | 0

Dr. Klaus Schörner, der mittlerweile mehr als 30 Jahre leidenschaftlicher Fotograf ist, nimmt uns und seinen vier Jahre alten 42mm EDDYCAM-Gurt mit auf eine Reise ans Ende der Welt – nach Uluwatu, Bali. // Ein Bericht mit Eindrücken von Fotograf Dr. Klaus Schörner

Teil 1 noch nicht gelesen? Spannende Fakten über das Klima auf Bali und den von Affen bewohnten Tempel Pura Luhur Uluwat finden Sie hier.

Nördlich des Tempel Pura Luhur Uluwati liegen zwei der schönsten Strände Balis: Der Pantai Suluban in rund zwei Kilometern Entfernung zum Pura Luhur sowie der Pantai Padang Padang, noch einmal weitere zwei Kilometer entfernt. Von der Straße aus gelangt man über in den Fels gehauene Stufen durch Höhlen zu den Stränden, die aufgrund der etwas abgelegenen Position fernab der meisten Hotels häufig nur von einigen Einheimischen genutzt werden. Die schmalen, entlang der zerklüfteten Felsenlandschaft verlaufenden Sandstreifen eignen sich mit ihren Durchgängen und verstreut liegenden, bewachsenen Gesteinsbrocken zudem hervorragend als Fotomotive.

Das Material des EDDYCAM ist übrigens trotz einer speziellen Wachsversiegelung atmungsaktiv und feuchtigkeitsabsorbierend. „Das kann ich nach mehreren schweisstreibenden Traveller-Einsätzen unter tropischen Witterungsbedingungen bestätigen.“ lobt Fotograf Dr. Schörner. Ist der Gurt doch einmal feucht geworden, zum Beispiel wegen eines monsunartigen Regens auf Bali, trocknen die Gurte bei Raumtemperatur unter Beibehaltung ihrer Eigenschaften.

„Ich habe mir vor vier Jahren je einen EDDYCAM-Gurt für die M9 und die G11 gekauft. Der Tragekomfort ist wunderbar. Ob um den Hals gehängt, über der Schulter getragen oder um die Hand gewickelt, der EDDYCAM schmiegt sich weich an, schneidet nicht ein und rutscht nicht. Das wird auch durch die ergonomische Formgebung begünstigt, vor allem aber durch das weiche Leder. Das Material nimmt nachgiebig federnd das Gewicht der Kamera auf und lässt diese dadurch weniger schwer wirken.“, erzählt der Fotograf, der natürlich auch bei seinen Reisen Kamera und EDDYCAM-Gurt mit dabei hat.

Vielen Dank an Fotograf und Blogger Dr. Klaus Schörner für den ausführlichen Test des Eddycam sowie zur Bereitstellung der Informationen zu Uluwatu, Bali.
https://www.bonnescape.info/uluwatu-impressionen-vom-ende-der-welt/
https://www.bonnescape.info/eddycam-kameragurte-erfahrungen-test/
https://www.bonnescape.info/eddycam-elchledergurt-alt-vs-neu/